Warum Wushu trainieren?

Wushu unterscheidet sich stark von anderen Sportarten. Viele Schulen leben traditionelle Abläufe und Philosophien, die aus China stammen. So steht beim Ausüben von Wushu nicht nur der Sport im Mittelpunkt, sondern auch viele andere Aspekte. Manche Schulen machen Meditationsübungen und verehren mit Altären und Räucherstäbchen verschiedene Schutzpatrone oder Wushu-Meister. Man gibt sich zur Begrüssung nicht die Hand, sondern macht den “palm and fist”-Gruss und feiert chinesische Festtage. Dies ist der Grund, warum es eine Kampfkunst und nicht ein Kampfsport ist! Trainiert man Wushu, macht man nicht einfach Sport.

Gerade die traditionellen Aspekte machen Wushu zu einem Sport mit viel Ethik und Moral. Das widerspiegelt sich auch in den Trainingsstunden und den Wettkämpfen, die stets strikte Regeln und Abläufe befolgen und viel mit dem Respektieren und Achten des Anderen – der Gegner im Zweikampf oder der Trainingspartner in der Unterrichtsstunde – zu tun hat.

Wer kann Wushu trainieren?

Jedermann! Ob Frau, ob Mann, ob Kind oder Greis, Wushu bietet mit seinem ganzheitlichen und breiten Angebot für alle Konstitutionen etwas. Kinder beginnen in der Schweiz etwa mit 6 bis 9 Jahren mit Kindertrainings, die speziell auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten sind. Im Spiel trainieren sie mit viel Spass Kondition und Koordination. Gerade für Kinder ist diese Art des Sportes für die Persönlichkeitsbildung sehr wertvoll, das Körpergefühl und auch das Selbstbewusstsein wird entwickelt und aufgebaut. Nach oben gibt es keine Alterslimite. Selbst in sehr hohem Alter trainieren viele Menschen in China jeden Morgen in der freien Natur ihre Taiji-Übungen. Sie stärken damit ihre körperliche und geistige Gesundheit.

Wie wird trainiert?

Wushu wird in einer schwarzen Hose, meist mit weissem T-Shirt und leichten Trainingsschuhen trainiert. Das Training findet in Gruppen in einem Trainingslokal statt. Die Übungen werden alleine oder mit Partnern, mit Hilfsmitteln wie Matten und Schütze sowie Trainings-Holzpuppen sog. Dummies trainiert. Genauere und spezifischere Auskunft bekommen Sie jeweils von der Wushu-Schule, denn die Art des Trainings unterscheidet sich traditions- und stilbedingt von Schule zu Schule.

Wo wird trainiert?

Erste direkte Anlaufstelle sind unsere Verbandsmitglieder. Hier finden Sie die Schuladressen von Wushu Schulen die wir persönlich kennen und empfehlen können. Wenn Sie keine Schule in Ihrer Nähe finden können, oder spezielle Bedürfnisse haben, dann wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier wird man Ihnen gerne weiter helfen.
Der Verband verfügt darüber hinaus auch über ein grosses Beziehungsnetz mit Wushu-Schulen in der Schweiz und den umliegenden Ländern.