2. Wettkampftag - 9.Platz

Der 2. Wettkampftag lief für Kenny resultatmässig nicht wunschgemäss. Obwohl er eine gute Taijiquan-Form zeigte wurde dies von den Schiedsrichtern mit 9.02 schlecht honoriert. Dies dürfte mit den fehlenden Nandu’s (Bewegungen mit Schwierigkeitsgrad) zusammenhängen. Obwohl dieser Event als Non-Nandu-Event deklariert wurde, spielen diese in der B-Note offenbar immer noch eine grössere Rolle, was aber eigentlich ein Widerspruch zum Non-Nandu-Event darstellt. Beim technischen Wert hatten die Schiedsrichter nichts auszusetzen, da gab es für Kenny mit 5.0 den höchstmöglichen Wert. Somit reichte es ihm dieses Mal nur zum 9. und letzten Rang. Trotzdem war diese 1. World University Wushu Championships für Kenny eine schöne und wichtige Erfahrung.

Nun gilt es für Kenny, dieses Resultat abzuhaken und sich auf die nächsten Herausforderungen vorzubereiten, z.B. auf die schon bald anstehenden Weltmeisterschaften, bei denen er in seinen Paradedisziplinen starten kann.



1. Wettkampftag - 8.Platz

Nachdem an unserem Nationalfeiertag auch die Eröffnungsfeier zur 1. FISU Wushu-WM stattgefunden hat, musste unser einziger Schweizer Vertreter Kenny Krebs bereits heute Morgen in der Kategorie Taijijian (Taiji-Schwert) ran. In einem sehr starken überwiegend asiatischen Teilnehmerfeld reichte es ihm schliesslich zum 8. Platz. Es war für diesen Wettkampf bezeichnend, dass die beiden einzigen Athleten, die wirklich Taiji gemacht haben, der Japaner Murakami und Kenny die Plätze 7 und 8 belegten… Die ersten drei Plätze gingen an die Vertreter aus China, Macau/CHN und Hong Kong/CHN.

Für Kenny geht es nach einem Tag Pause am 4. August wiederum am Vormittag mit Taijiquan (Faustform) weiter.

--

Kenny Krebs befindet sich momentan in Macau und wird an der "Studenten-Wushu-Meisterschaft" (2018 FISU University Games) teilnehmen.

Auch in diesem Wettkampf kommen gibt es einen Live Stream: https://wushuwuc2018.com/live/